Hintergrundbild




Streuobstwiesenretter
Über Uns > Baumpatenschaften > Über die Aktion

Über die Aktion

Viele Menschen möchten einmal in ihrem Leben einen Baum pflanzen. Am besten ist es, wenn dann die Wahl auf einen Streuobstbaum fällt, der neben dem Fruchtertrag auch noch das Landschaftsbild bereichert und einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz leistet. Außerdem wird dadurch der Erhalt der biologischen Vielfalt unterstützt, da viele alte Obstsorten vom Aussterben bedroht sind.

Das Besondere an den Streuobstbäumen ist, dass es sich bei ihnen um Kulturpflanzen handelt, die eine lebenslange Pflege benötigen, und nicht, wie beispielsweise unsere Waldbäume, ohne den Menschen auskommen. Deshalb müssen die Bäume vor allem in den ersten Jahren ausreichend gepflegt werden, wenn aus ihnen mal ein großer Obstbaum werden soll. Dann können diese Bäume (je nach Obstart und Sorte) auch problemlos bis zu 200 Jahre alt werden.

Leider ist das notwendige Fachwissen zur Pflanzung und Pflege von Streuobstbäumen während den vergangenen 60 Jahren weitgehend verloren gegangen, sodass viele der neu gepflanzten Obstbäume nicht ausreichend gepflegt werden und frühzeitig absterben. Um dem entgegenzuwirken, haben wir uns entschlossen, auf den Flächen der Stadt Bensheim am Wambolder Sand Pflanzaktionen mit Baumpaten durchzuführen. Die Baumpaten geben eine Geldspende für den Baum und wir stehen bei den regelmäßig stattfindenden gemeinsamen Pflanz- und Pflegeaktionen mit Rat und Tat zur Seite. Auf diese Weise können die Baumpaten Schritt für Schritt das nötige Fachwissen zur Anlage und Pflege von Streuobstwiesen erlernen und bauen außerdem auch ein persönliches Verhältnis zu dem Patenbaum auf.

So werden mit diesem Projekt die alten Baumbestände am Wambolder Sand durch Ergänzungspflanzungen nach und nach verjüngt und die Attraktivität der Fläche (wieder) erhöht bzw. dauerhaft erhalten.

Nähere Informationen zur Übernahme einer Baumpatenschaft findet Ihr hier...

Da wir als Streuobstwiesenretter mit unseren Aktivitäten vor allem auch das Interesse der Öffentlichkeit an den Streuobstwiesen wecken und deren Bedeutung und Nutzen für uns und die Natur stärker in das Bewusstsein rücken möchten, haben wir uns entschlossen, auf dem Gelände einen Lehrpfad, den "Streuobstrettungsweg" anzulegen. Hierzu möchten wir auch die vorhandenen Altbäume in Stand setzen, die Obstsorten bestimmen und die Bäume mit Sortenschildern versehen. Außerdem wollen wir verschiedene Wildobstgehölze anpflanzen und Infotafeln zu verschiedenen Themen wie beispielsweise über Anlage und Pflege von Streuobstwiesen aber auch zur Imkerei, Natuschutzmaßnahmen usw. anbringen.

Wenn Ihr uns hierbei unterstützen möchtet, kontaktiert uns einfach.

Viele Dank für Eure Unterstützung!

 

Eure STREUOBSTWIESENRETTER 



KONTAKT | IMPRESSUM |
18.04.17 | Reiserbörse und und und...
Lange Zeit haben wir hier keine...
Mehr erfahren
05.11.16 | Obstsorte des Jahres im Geo-Naturpark - der Spitzrabau
Der Spitzrabau ist die "Obstsorte des...
Mehr erfahren
ZURÜCK
Streuobstwiesenretter Streuobstwiesenretter Streuobstwiesenretter Streuobstwiesenretter Kooperationsprodukte Streuobstwiesenretter Streuobstwiesenretter Kooperationsprodukte